Tag: leadership

Mikromanagement: Ein verhängnisvoller Trend für erfolgreiche Führung

Diese Artikel wurde in der Zeitschrift Allgemeine Schweizerische Militärzeitschrift (ASMZ) veröffentlicht (Mai 2015 – 180. Jahrgang – Seite 48-49). Die Versuchung, sich auf allen Führungsstufen mit Mikro- management zu befassen, ist Realität. Dafür gibt es zwei Ursachen: Erstens das karrierefördernde Alles-im-Griff-haben-wollen, zweitens die Zunahme der Regelungs- und Kontrolldichte. Der Autor

„Wir haben das immer so gemacht.“ – Das Déjà-vu der Veränderung

Warum denn etwas ändern? Wir haben das schon immer so gemacht! Verändern, um der Veränderung Willen. Die masslose Veränderung. Nicht die ganze Vergangenheit ist zum wegwerfen. Das Alte ist wie das Neue. Das Neue ist wie das Alte. Die Gründe für die Veränderung.

Ogni giorno commetto un errore!

Quanti di voi hanno già sentito il proprio capo che vi annuncia di aver fatto un errore? Perché è importante fare degli errori? La cattiveria, l’ingiustizia e l’ipocrisia. Leggo da un blog: “tutti almeno una volta nella loro vita hanno commesso un errore, tutti hanno sbagliato chi più, chi meno!

Lead by Example – Führen durch das eigene Beispiel

Man kann sagen, was man will. Man kann lernen, was man will. Ein altes Sprichwort sagt, alle Wege würden nach Rom führen. Für Chefs oder Ausbildner heisst es einfach: Führen durch das eigene Beispiel. Wir können so und so nicht wegschauen. Eine andere Wahrheit ist aber die, dass wir trotz

Micromanagement: una tendenza disastrosa per la leadership di successo

Ecco un altro inglesismo dove fra il serio e il faceto si predilige un’accezione negativa al termine del management attuale. Il micromanagement è una realtà. Una realtà però non nuova. Insomma, una delle tante minestre riscaldate. In ambito militare possiamo parlare anche di micro-condotta, ma non saremmo moderni, quindi rassegniamoci

The Lieutenant Don’t Know „Lead by example“

Die Buchbesprechung … Improvise, adapt and overcome … or something. In Afghanistan, ein Krieg findet statt. Ein schmutziger Krieg, in dem viele Menschen ihr Leben verlieren. In Afghanistan geht die Hauptgefahr von improvisierten Sprengvorrichtungen (IED) aus. Das Buch könnte der zigste Bericht einer Kampftruppe sein, möglicherweise von einem Bataillonskommandant oder einem General

Bloggen bei WordPress.com.