Berufliche Fortbildung – Libido und Belastung

Heute will ich in das Thema der beruflichen Fortbildung eintauchen. Die Frage, die sich dazu stellt: „Berufliche Fortbildung, Libido oder Belastung?“ Das zu klären: „Libido ist als das Wollen zu verstehen, während Belastung die Mühsal ist. Samstagmorgen, 06.00 Uhr. Der Wecker läutet. Verdammt, sage ich mir, es ist Samstag und doch läutet der Wecker. Dusche,„Berufliche Fortbildung – Libido und Belastung“ weiterlesen

Jeden Tag mache ich einen Fehler!

Wie viele von Ihnen haben schon den Chef gehört, der Sie auf einen Fehler hinweist? Warum ist es denn wichtig, Fehler zu machen? Die Bosheit, die Ungerechtigkeit und die Heuchelei. In einem Blog lese ich: „Alle haben wenigstens einmal in ihrem Leben einen Fehler gemacht, alle haben gefehlt – der eine mehr, der andere weniger!„Jeden Tag mache ich einen Fehler!“ weiterlesen

Eliten müssen der Gesellschaft dienen

Was soll es das? Eliten? Dienen? Am 2. Juli 2012 publizierte die NZZ ein Artikel mit der Name „Eliten müssen der Gesellschaft dienen“. Heute im Jahr 2015 betrachte ich den Inhalt noch aktuell. Das Elend mit der gegenwärtigen und wohl auch nächsten Generation des Top-Managements, die heute das Bild der Wirtschaft prägt, beginnt mit der„Eliten müssen der Gesellschaft dienen“ weiterlesen

„Wir haben das immer so gemacht.“ – Das Déjà-vu der Veränderung

Warum denn etwas ändern? Wir haben das schon immer so gemacht! Verändern, um der Veränderung Willen. Die masslose Veränderung. Nicht die ganze Vergangenheit ist zum wegwerfen. Das Alte ist wie das Neue. Das Neue ist wie das Alte. Die Gründe für die Veränderung.

Gib mir eine Gruppe und ich mache daraus ein Team … zumindest ist das meine Absicht!

Gemeinsam arbeiten. Die Bildung eines Teams. Die Zusammenarbeit. Aktion und Reaktion. Geschichte und Fakten der kleinen Dinge, die eine Gruppe gross machen. Kommunizieren, um zu wachsen. Meine bescheidene Erfahrung.

Lead by Example – Führen durch das eigene Beispiel

Man kann sagen, was man will. Man kann lernen, was man will. Ein altes Sprichwort sagt, alle Wege würden nach Rom führen. Für Chefs oder Ausbildner heisst es einfach: Führen durch das eigene Beispiel. Wir können so und so nicht wegschauen. Eine andere Wahrheit ist aber die, dass wir trotz unserer Bestrebungen, des Engagements und„Lead by Example – Führen durch das eigene Beispiel“ weiterlesen