Morgen Espresso, Top-Manager und Sonnenkönige

Ich hatte gerade meinen ersten Morgen-Espresso. Stark, intensiv. Meine Augen wanderten durch die wunderbare Region, in der ich das Privileg habe zu leben. Plötzlich wurde ich von einem Artikeltitel überrascht (siehe Link). Nachdem ich den Artikel tatsächlich gelesen hatte, fragte ich mich spontan, ob es überhaupt möglich ist, ein erfolgreicher (Top-)Manager nicht nur im beruflichen, sondern auch im privaten Bereich zu sein.

Viele Menschen jedoch, indem sie den Gipfel der Macht (und Verantwortung) besteigen, werden betrunken, blind. Mit der Zeit – und das merke ich immer mehr – steht wer Erfolg hat, über den Parteien. Und dann verlieren sie den Bezug zur Realität. Sie leben in einer Welt, in der alles fällig ist, denn sie sind die Führer, diejenigen, die Verantwortung tragen. Sie sind unfehlbar.

Ok, vielleicht ist es ein übermäßiger stilistischer Pinselstrich, aber es gibt eine gute Vorstellung von einer wahrscheinlichen narzisstischen Vorgangsweise.

Ein Problem vieler Managerkarrieren ist, dass sich der Narzissmus, der sie antreibt, laufend noch verstärkt durch das Amt. Wenn einer so viele Leute um sich hat, die von ihm abhängig sind, dann erwartet er, dass ihn auch die Frau wie einen Sonnenkönig begrüsst, wenn er zwischendurch zu Hause absteigt.

Spontan würde ich denken, dass es vielleicht besser wäre, die Verantwortung zu teilen, besser zu delegieren und weniger zu verdienen. Natürlich hat die Verantwortung nicht nur Pflichten, sondern auch Rechte. Aber Übertreibung führt zu Exzess und Verlust des Kontakts mit der Realität. Natürlich sind es nur die Sonntagsgedanken. Mein Kaffee ist jedoch noch da, und der Blick auf die kalten und schneebedeckten Berge macht meinen Tag angenehm.

SocialMedia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: