Die VUCA-Welt

Volatility wie Volatilität. Uncertainly wie Unsicherheit. Complexity wie Komplexität. Ambiguity wie Ambiguität.

Die offensichtliche Antwort auf diese Herausforderung ist in erster Linie, sich dieser bewusst zu sein und sie zu bejahen. Die Volatilität beantworten wir mit einer klaren und starken Vision, die Unsicherheit mit dem Verständnis eines Problems, die Komplexität mit Klarheit und Ambiguität mit Agilität.

Bis zu diesem Zeitpunkt war das reine Theorie.

VUCA unter der Lupe: Tendenzen

Wahrscheinlich ist nicht allen bewusst (oder sie wollen die Fakten nicht erkennen), dass unsere Gesellschaft stetig in Bewegung ist – eine Entwicklung, deren Geschwindigkeit immer höher wird. Die heutige Sicherheit ist voraussichtlich nicht mehr die Sicherheit von morgen. Unsere Komfortzone ist immer weniger spürbar. Heute ist es so wie es ist, morgen wird eine neue Geschichte geschrieben. Also sprechen wir über die Volatilität.

Täglich sind wir mit einer Flut an Informationen konfrontiert, wahre und auch irrtümliche Informationen. Es kommt geradezu zu einem „Overload“ von Daten, die in unserem Kopf Platz finden sollen. Welche Informationen sind im Enddefekt glaubhaft? Voraussichtlich sind es viele und untereinander eher divergierende. Also sprechen wir über die Unsicherheit.

Die Technologie hat und wird weiterhin unser Leben tiefgreifend verändern. Die Globalisierung, die Informationsgeschwindigkeit, die Verschachtelung der Staaten und Organisationen sowie die Abhängigkeit von elektronischen Systemen führen zu einem vermehrten Aufwand bezüglich der Entscheidungsfindung. Bis vom kurzem war es für einen Vorgesetzten möglich, eine Entscheidung alleine zu treffen. Um alle Faktoren mit bestem Wissen und Gewissen analysieren zu können, ist er heute dazu gezwungen, auf andere zu hören respektive sie miteinzubeziehen. Also sprechen wir über die Komplexität.

Ein Zusammenstoss der Generationen (Baby Boomer, Generation X, Y und Z) kann zur Verständnislosigkeit führen und ist immer möglich. Wenn wir in der Lage sind, Brücken über die Generationen zu bauen, können wir viele Probleme vermeiden. Die Globalisierung und die Technologisierung führen auch zu einer vermehrten Interaktion mit anderen Kulturen. Nicht zu verstehen oder nicht verstehen zu wollen, führt ganz sicher zu weiteren Problemen. Somit werden Leader wahrscheinlich Entscheidungen fällen, die nicht der Realität entsprechen. Also sprechen wir über die Ambiguität.

VUCA unter der Lupe: Gegenmassnahmen

Der Volatilität gegenüberzutreten heisst, die Fähigkeit zu besitzen, eine Vision zu entwickeln. Eine starke Vision. In dieser chaotischen und wilden Welt müssen wir die Komplexität reduzieren und langfristig denken. Es bedeutet weiter, einen gemeinsamen Sinn zu entwickeln. Trotz allem dürfen wir die Gegenwart nicht vernachlässigen. Ein Missachten könnte fatal sein.

Der Unsicherheit gegenüberzutreten heisst, zu verstehen respektive ein Problem zu verstehen. Um dies zu ermöglichen, dürfen wir nicht nur „outside the box“ denken, sondern müssen auch „outside the box“ handeln und etwas bewegen. Ein Problem zu verstehen, heisst, sich mit anderen Menschen in Verbindung zu setzen, zunehmend zu interagieren und sich nicht davor zu scheuen, von anderen zu lernen.

Die Komplexität in Angriff nehmen bedeutet, Grundvariablen zu identifizieren und auf das Nötigste zu reduzieren und das Personal mit Sicherheit zur Problemlösung zu führen. Die Vereinfachung (nicht zu verwechseln mit Oberflächlichkeit) kann erreicht werden, wenn wir auf unsere Erfahrungen zurückgreifen. Das bedeutet, über unsere Fehlern nachzudenken sowie unsere Stärke bzw. Schwäche zu berücksichtigen. Komplexität zu bewältigen heisst noch einmal eine verdrehte Interaktion mit der naheliegenden Umwelt.

Die Ambiguität in Angriff nehmen heisst, deutlich agil zu werden. Im Kopf müssen die Veränderungen erkannt und die Fähigkeit jeder neuen Opportunität wahrgenommen werden. Charles & Jayne May im Buch “Are You VUCA Ready?” raten uns:

Leadership Agility is about being focused on the situation, fast in responding and flexible in our approach.

Agil zu sein bedeutet von jeder Person die Bereitschaft, aus der Komfortzone heraus zu treten. Es geht darum, sich aus der falschen Sicherheit zu lösen. Nur derjenigen, die in der Lage sind, sich der Umwelt anzupassen, neue Trends/Anzeichen zu verstehen und rasche Entscheidungen zu treffen, werden eine Chance haben, erfolgreich zu sein. VUCA ist nur ein Akronym deren Begreifen sehr wichtig ist. Wir leben in einer VUCA-Welt. Sind wir für diese Welt bereit?

agility

(Der Begriff VUCA-Welt, ist bereits in den 90Jahren letzten Jahrhundert durch die amerikanische Armee verwendet worden. Später fand er Verwendung in der Wirtschaft bis er vor ein paar Jahren in der Schweizerarmee wieder zu finden war).

Weitere Artikel über VUCA-Welt:

  • New Fashion 2016: Die VUCA-Welt (link)
  • Was braucht die Logistik in einer VUCA-Welt: mehr Spinnen oder mehr Seesterne? (link)

Pub_d

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: