Gedanken über Leadership

Steve Jobs war eine berühmte Persönlichkeit, die viel bewegte: “The only way to do great work is to love what you do.” Doch war er ein Leader oder eher ein Visionär? Sein Leadership war eine Tatsache und hat Spuren hinterlassen. Er war von Anhängern und Feinden gleichermassen anerkannt. Sein Leadership bestand aber nicht nur aus Rosen, sondern auch aus Dornen. Von seinen Mitarbeitern verlangte er Hingabe und hohe Leistungen. Wurden diese Erwartungen nicht erfüllt, bedeutete es für den Betroffenen das Ende seines beruflichen Fortkommens.

Ein Leader ist nicht nur an seinen Worten erkennbar, sondern vor allem an seinem Handeln.[1]

Leadership ist ein komplexes Gebiet, das umstritten ist und bleibt. Was ist „richtiges“ Leadership? Vorne weg, ich bin der Auffassung, dass jedes Zeitalter und jede Situation eine spezifische Art von Leadership braucht – einmal eher locker, einmal eher härter. Leadership ist von den Menschen geprägt und es ist eine Herausforderung, kontinuierlich die nächsten Generationen von Leadern vorzubereiten.

Ich bin seit meiner Jugend mit Leadership konfrontiert. Meine erste Aufgabe als Chef erhielt ich, als  ich erst 14 Jahre alt war. Ich führte eine Pfadfinderpatrouille. Seitdem bin ich in meiner Rolle ständig gewachsen und habe Erfolge und Misserfolge erlebt. Als Person fühle ich mich als Leader und folge gleichzeitig solchen. Heute bin ich ein engagierter Berufsoffizier der Schweizer Armee und Milizoffizier bei der Logistikbrigade 1. Ich fühle mich in beiden Rollen geborgen und mache meinen Job gerne, sogar sehr gerne. Ich bin der Auffassung, dass die Philosophie der Auftragstaktik die entscheidende Voraussetzung, um Erfolg zu haben, darstellt.

integrity

Leader bewegen Menschen mit Visionen und gehen vorne her. Leader geben uns einen Sinn vor, für welchen wir – auch unter Einsatz unseres Lebens – Leistungen erbringen. Sie sind Vorbilder und neigen dazu, ihre Schwächen nicht zu zeigen. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Armee und auch unsere Wirtschaft davon profitieren, wenn es uns gelingt, weiter erfolgreiche Leader zu formen.

Integrity is very important. Leader of integrity inspire trust (unbekannt).

Integrität, Werte, Kultur, Opfersinn, höhere Leistungen, Netzwerk und Sinnvermittlung sind einige Komponenten, welche Leadern erlauben, erfolgreich in unserer Gesellschaft zu bestehen.

———-
[1] Alessandro Rappazzo, 15.11.2015 (italiano: Un Leader non lo si vede solo dalle sue parole, bensì soprattutto dal solco delle sue azioni).

Pub_d

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: